Wobei fördert PHABu?

PHABu fördert bei:

  • Psychomotorischen Auffälligkeiten
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Teilleistungsstörungen (z.B. Lese-Rechtschreibschwäche)
  • Konzentrationsstörungen
  • momentanem Lerntief bei normaler Entwicklung
  • AD(H)S / Hyperaktivität / motorischer Unruhe
  • psychischen Entwicklungsverzögerungen und Belastungssituationen
  • geistiger Behinderung
  • Autismus
  • Appallischem Syndrom
  • Erziehungsberatungsbedarf